dotcomwebdesign.com
Home > Club > Vereinsjahr 2009
 

Vereinsjahr 2009

Auszug aus dem Jahresbericht der Präsidentin Maria Faulenbach an der GV vom 23. Februar 2010.

Mit dem neuen Vereinsjahr hatte auch die Leitung im Hombergerhaus gewechselt. Diese verlangte eine sofortige Räumung der verschiedenen Materialvorräte und eine Reduktion auf das Minimum. Viel altes, unbrauchbares Material wurde gesichtet und entsorgt, die Akten auf das Wichtigste reduziert und die verbleibenden Boards und Kartenvorräte dürfen weiterhin im Keller in einem Kasten gelagert werden.

24. Munotturnier vom 21 März im Hombergerhaus: Es nahmen 55 Paare aus 14 verschiedenen Clubs teil. Den grossartigen dritten Platz belegten als bestes Schaffhauser Paar Ruth Wüst und Alice Schuppli. Durchs Turnier führte zum ersten Mal mit viel Geschick Markus Wunderli. Die Präsidentin dankt den vielen HelferInnen für Ihren Einsatz beim Einrichten des Turniers und beim Vorbereiten des schönen Gabentisches.

12 Paare aus Schaffhausen folgten der Einladung des Bridgeclub Singen zum Freundschaftsturnier am 2. April. Es wurde gespielt an 19 Tischen, die Sieger auf Nord/Süd waren Hildegard Strauss und Katrin Corbach, auf Ost/West Doris Baumann und Romi Brunner.

An unserem Osterplausch am 7. April gab es viel Spass beim Eiertütschen. Marianne Fröhlich und Marianne Naef gewannen die grössten Osterhasen. Am nächsten bei 50 % warteten die kleineren Hasen auf Sylvia Kramer und Huguette Nater und für das Siegerpaar, Susi Helbling und Paula Schudel blieben noch zwei kleine Häschen übrig.

Am 2. Mai hatte der Bridgeclub St. Gallen zu einem Jubiläumsturnier in der Altstadt eingeladen. Von 5 Paaren aus Schaffhausen eroberten Anne Barbato und Maria Faulenbach mit dem 8. Rang den besten Platz in der Rangliste, gefolgt von Theres Bosshard und Christine Thum auf Platz 26.

Am 20 Juni hatte der Bridgeclub Höfe zum Jubiläumsturnier eingeladen. Von 6 Paaren aus Schaffhausen belegten Alice Schuppli und Sheila Zeller mit Platz 10 den besten Rang vor Helene Hintermeister und Anne Quiblier auf Platz 34.

Zum Bridge und Brunch am 5. Juli im Reiatstübli in Opfertshofen hatten sich 22 Paare angemeldet. Es gewannen auf Nord/Süd Hildegard Strauss und Romi Brunner und auf Ost/West das Ehepaar Razel vom Bridgeclub Singen.

Am Simultané Suisse vom 21. Oktober eroberten sich Denise und Peter Ganz den ausgezeichneten 18. Gesamtrang als bestes Schaffhauser Paar.

Für das Bridgewochenende in Disentis vom 23. bis zum 25 Oktober, hatten sich 33 Clubmitglieder angemeldet. 11 Paare trafen schon am Donnerstag ein und waren bereits gut eingespielt bis zur Ankunft der übrigen Paare. Die sonnigen, spielintensiven Tage in Disentis verliefen harmonisch, bei bester Organisation und feinem Essen. An den drei Abenden wurde der Apéro jeweils gestiftet von Rolf Roost, Rita Küng und Romi Brunner. Die Turniersieger waren am Vorbereitungsturnier vom Donnerstag Theres Bosshard und Christine Thum, am Eröffnungsturnier Doris Baumann und Sylvia Kramer, am Samstagturnier Ruth Almer und Alice Schuppli und am Plauschturnier am Schlussabend Anne Quiblier und Alice Schuppli.

Charity-Bridge: Der Organisation des Weihnachtsfestes „Gemeinsam statt einsam“ konnten CHF. 500.- überwiesen werden.

Am Weihnachtsbridge vom 28. November trafen sich 24 Paare zum Turnier und zum Nachtessen im Restaurant Löwen in Herblingen. Den schönen Gabentisch und die festlich geschmückten Tische verdankten wir dem grossen Einsatz von Lilo Mäschli und Christine Thum.
Als Turniersiegerinnen gefeiert wurden Hildegard Strauss und Romi Brunner vor Anne Barbato und Margrit Isenring gefolgt von Ruth Almer und Claire Brandenberger und den überraschenden Viertplatzierten Ruth Hofmann und Heidemarlen Landmark.

Clubmeisterschaft 2009. Alice Schuppli hat ihren Clubmeistertitel mit Erfolg verteidigt. Gaby Schürmann und Rosmarie Möllinger haben das Knock Out Turnier gewonnen.



Auch der erste festliche Anlass im 2010, der Neujahrsapéro, wurde von unserem bereits eingespielten Team, Lilo Mäschli und Christine Thum, liebevoll vorbereitet. Die Präsidentin dankt ihnen im Namen aller Clubmitglieder mit einem Blumenstrauss für die  Organisation der verschiedenen Clubanlässe.

Am Bechtelisturnier in Frauenfeld eroberten Ruth Wüst und Alice Schuppli, als bestes Schaffhauser Paar den beachtlichen 14. Rang, unmittelbar gefolgt von Theres Bosshard und Claire Brandenberger auf Rang 15.

Weiterbildung/Anfängerkurse. Drei Fortbildungen wurden vom Club angeboten und waren alle gut besucht:
- 8. Mai, Nicolas Nikitine im Huus Emmersberg „Kampf gegen Interventionen nach Farberöffnungen“ mit 24 TeilnehmerInnen.
- 19. Juni, Markus Wunderli im Huus Emmersberg „Regelkurs für Clubspieler“ mit 26 TeilnehmerInnen.
- 20. Oktober, Markus Wunderli im Hombergerhaus „Fortbildung für Teamspieler“, die für alle Team- und Ligaspieler obligatorisch war.
Grosses Interesse für das Bridgespielen zeigten die TeilnehmerInnen an unserem Schnupperabend vom 26. August. Es gingen 16 Anmeldungen ein für den Bridge-Einsteigerkurs. Da eine Mehrzahl der neuen SchülerInnen am Montagabend bereits engagiert waren, mussten die 10 Kursabende und die darauf folgenden begleiteten Abende auf den Mittwoch verlegt werden. Den beiden Verantwortlichen für die Ausbildung  der Bridge Neulinge, Romi Brunner und Doris Baumann, wird mit Applaus und einem Blumenstrauss gedankt.

Mutationen: Unser Club zählt 89 Aktivmitglieder und 3 Passivmitglieder. Wir durften als Neumitglied Conny Lehmann bei uns willkommen heissen. Ausgetreten aus dem Club sind das Ehepaar Kubli, das Ehepaar Wanner und Margrit Beyer. Endgültig Abschied nehmen mussten wir von Maria Angehrn, Olga Kühn, Werner Ehrensberger und Oskar Wanner.

Die Präsidentin schliesst ihren Jahresbericht mit dem Dank an die Vorstandsmitglieder für ihre gute Arbeit. Sie bedankt sich auch bei allen Clubmitgliedern, die mitgeholfen haben an Vereinsanlässen, Turnieren und bei der Betreuung unserer Neumitglieder.